Wie fast jeder Deutscher, feierte auch ich das höchste Fest der Christenheit. Doch was feiern wir eigentlich? Wir feiern den Märtyrertod von Jesus Christus, der für uns alle starb. Jahr für Jahr ergötzen wir uns mit Hilfe vieler Verfilmungen der blutigen Hinrichtung des Erlösers. Jeden Peitschenhieb, der das Fleisch aufreißt – jeder Hammerschlag auf den Nagel, der die Gelenke  durchbohrt – all das wollen wir gedenken. Der verkrampften Kadaver am Kreuz schmückt viele katholische Kirchen und Kruzifixe in privaten Haushalten jener Konfessionsanhänger. Nur gut, dass man ihn damals nicht gevierteilt hat. Dann würden heute in den Kirchen fünf Leichenteile hängen, die angebetet werden!

Advertisements