Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Es gibt viele Formen von Schätzen. Ein Schatz für mich ist hier in der Karibik ein gutes literarisches Werk in deutscher Sprache unter der Palme, im Bett oder auf dem Klo zu lesen. Das Gefühl ein wahrhaftiges Buch in den Händen zu halten, den Geruch des Papiers zu inhalieren und das Geräusch beim Umblättern der einzelnen Seiten zu vernehmen kann kein Computer ersetzen.

Das letzte Buch, das ich so in meinen Händen hielt war die Anthologie „…und die Welt stand still…“, herausgegeben vom Anthologieforum und verlegt durch den WortKuss Verlag in München. Eine Besonderheit an diesem Buch ist, dass 50 Cent pro verkauftes Exemplar in den Tierschutzverein Dachau e.V. fließen.

Wie kam ich in den Genuß dieser Ansammlung von Kurzgeschichten?  Ich nahm an einer Verlosung der Autorin Sylvia M. Dölger teil und wurde vom Glück geküßt.  Wenige Tage (oder waren es Wochen?) später übergab mir der dominikanische Postbote den Gewinn; die Anthologie „…und die Welt stand still…“.  Hungrig nach geschriebenen Worten verschlang ich eine Geschichte nach der anderen. Die meistens von denen regten zum Nachdenken an – und alle sind sie lesenswert! Beim Kauf dieses Werkes kann man nichts falsch machen!

Advertisements