Schlagwörter

, , , ,

34919471_10155390837746105_1068463012840472576_n

Hast du dich auch schon einmal gefragt, was dich so besonders macht? Warum bist du ein ganz spezieller Mensch und unterscheidest dich von all den Anderen? Oder tust du das gar nicht? Bist du nur eine anonyme Nummer, die in der Masse der Gesellschaft mitschwimmt? Ist uns dieses Herdendenken von der Natur mitgegeben worden? Wie weit ist uns der Individualismus angeboren?

Das sind viele Fragen, die jeder für sich beantworten sollte. Ich persönlich fühle mich als Individuum, der seinen Individualismus im Rahmen der Möglichkeiten auslebt. Als Individualist bin ich eine explosive Mischung aus Nihilist, Egoist und freiheitsliebend. Ich wehre mich gegen auferlegten (Gruppen-)Zwang und Grenzen, die andere für mich ziehen. Sicherlich ist es oft einfacher ein Teil der Gesellschaft zu sein, aber das wäre nicht mehr ich, sondern ich wäre dann ihr – die Masse.

Ich wurde in diese Welt hineingeboren, ohne je gefragt worden zu sein. Daher nehme ich mir zumindest das Recht heraus, ein glückliches Leben zu führen. Dazu sollte jeder so individualistisch sein, das zu tun, was ihm Spaß macht, ohne dass andere darunter leiden. Dabei soll es einem egal sein, was andere sagen oder denken könnten. Freiheit beginnt damit seine eigenen Grenzen zu überwinden. Letztendlich liegt das Glücklichsein nur in den eigenen Händen und nicht in den Händen anderer. Und damit andere zufrieden sind, werde ich nicht ein manipuliertes und unglückliches Leben führen wollen. Dafür bin ich viel zu egoistisch. Schließlich habe ich nur das eine Leben.

Wie viele Leben hast du?

 

Advertisements